Wohnhaus von Philipp Wolf

Demnächst auch in Ihrer Muttersprache.


Willkommen im alten Dietzenbach. Die Tafel erinnert an den großen Heimatforscher Philipp Wolf, geboren am 28. Mai 1899. Am 30.05 1945, also nur wenige Wochen nach Kriegende, verstarb er am Fleckfieber in einem Lazarett in Sachsen. Er hinterließ zahlreiche wegweisende Aufsätze zur Ortsgeschichte und deren Umfeld. Seine Studien zu den Flurnamen sind heute noch die Basis zur Erforschung der mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte in Dietzenbach.