Die Heimatsänger

 

Die Heimatsänger sind eine eigenständige Gruppe innerhalb des Heimatvereins 1963 Dietzenbach e.V. Die Idee zur Gründung einer Gesangsgruppe wurde aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Heimatvereins im Jahre 1988 geboren. Ideengeber war Fritz Höreth, der bei dem damaligen Vorsitzenden Heinrich Steinheimer begeisterte Zustimmung und Unterstützung fand, zumal in den Reihen des Vereins viele aktive Sänger aus allen Dietzenbacher Gesangvereinen vertreten sind.

 

Die Heimatsänger haben es sich zur Aufgabe gemacht, sowohl alte Volkslieder und Volksweisen als auch Evergreens zu pflegen und zu erhalten. Die Anzahl der Sänger wurde bewusst auf 15 begrenzt um keine Konkurrenz zu den ortsansässigen Gesangvereinen zu sein.

 

Herzstück und musikalischer Leiter der Gruppe war Kurt Schickedanz, der selbst Lieder schrieb, komponierte und arrangierte. Als er aus gesundheitlichen Gründen die Leitung abgeben musste, fanden sie mit Horst Henseleit einen neuen musikalischen Begleiter mit dem Akkordeon. Kurt Schmidt steht am Bass, Wolfgang Gaubatz und Helmut Fenchel spielen Gitarre. Bei a-capella-Gesang dirigiert Erwin Haller.

 

Die Heimatsänger sind inzwischen über Dietzenbach hinaus bekannt und bei vielen Veranstaltungen und Feiern eine gern gesehene und gehörte Gesangsgruppe.

 

Sprecher der Heimatsänger und Ansprechpartner ist Heinz Albert.

 

Die Heimatsänger (Dezember 2014)
Die Heimatsänger (Dezember 2014)